27.04.2017

„Wir sichern langfristig Mobilität in unseren Städten und Gemeinden“

Zur Veröffentlichung des neuen Programms zum kommunalen Straßenbau der nordrhein-westfälischen Landesregierung erklären die SPD-Landtagsabgeordneten Svenja Schulze und Thomas Marquardt:

„Mit der Förderung des kommunalen Straßenbaus in Höhe von 127 Millionen Euro sichert unsere Landesregierung in diesem Jahr die Mobilität in den Städten und Gemeinden unseres Landes. Das gilt auch für unsere Stadt Münster, denn der Ausbau der B 51/L 793 mit Gesamtkosten von rund 12 Millionen Euro und zuwendungsfähigen Ausgaben von 6,26 Millionen Euro wird landesseitig mit 3,76 Millionen Euro unterstützt. Zudem unterstützt das Land die grundhafte Erneuerung der Davertstraße zwischen Wittlerheide und Am Inkmanns Holz mit 240.000 Euro sowie die grundhafte Erneuerung der Hiltruper Straße vom BÜ bis Am Berler Kamp mit 190.000 Euro.

Das kommunale Straßennetz ist das Rückgrat des städtischen Verkehrs. Es wird von Angeboten des ÖPNVs und von einer geeigneten Infrastruktur für die Nahmobilität ergänzt. Im Mittelpunkt der Förderung des kommunalen Straßenbaus stehen weiterhin die Verbesserung und Sanierung des vorhandenen Netzes, unser Grundsatz ,Erhalt vor Neubau‘, sowie die Steigerung der Verkehrssicherheit.“



zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 25 + 6 =



Aktuelles aus dem Ministerium