Meldungen

27.04.2017

„Wir sichern langfristig Mobilität in unseren Städten und Gemeinden“

„Mit der Förderung des kommunalen Straßenbaus in Höhe von 127 Millionen Euro sichert unsere Landesregierung in diesem Jahr die Mobilität in den Städten und Gemeinden unseres Landes. Das gilt auch für unsere Stadt Münster, denn der Ausbau der B 51/L 793 mit Gesamtkosten von rund 12 Millionen Euro und zuwendungsfähigen Ausgaben von 6,26 Millionen Euro wird landesseitig mit 3,76 Millionen Euro unterstützt. Zudem unterstützt das Land die grundhafte Erneuerung der Davertstraße zwischen Wittlerheide und Am Inkmanns Holz mit 240.000 Euro sowie die grundhafte Erneuerung der Hiltruper Straße vom BÜ bis Am Berler Kamp mit 190.000 Euro. Mehr ...

Bild: Kinoaktion: Welcome to Norway
Michael Jansen, Mitbegründer von Elbén, Thomas Marquardt MdL, Mahmoud Bahri, Geflüchteter aus Syrien, arbeitet bei Elbén, Ruth Wellmeyer, Flüchtlingsinitiative Südviertel, Robert von Olberg, Vorsitzender und Bundestagskandidat der SPD Münster, Svenja Schulze MdL
31.03.2017

SPD diskutiert über Willkommenskultur in Münster

In dieser Woche luden die Landtagsabgeordneten der SPD, Svenja Schulze und Thomas Marquardt, zu einer Filmmatinee ins Schlosstheater. „Welcome to Norway“ war der Titel des Films über die Situation Geflüchteter in einer privat betriebenen Flüchtlingsunterkunft in Norwegen. In der sich anschließenden Diskussion mit Vertreterinnen und Vertretern des Münsteraner Unternehmens Elbén, einem Integrationsprojekt für syrische Geflüchtete, und Ruth Wellmeyer von der Flüchtlingsinitiative Südviertel ging es um die Frage, wie hier in Münster eine gute Willkommenskultur für Geflüchtete geschaffen werden kann Mehr ...

Bild: Schulze, Svenja - Tagespraktikum (2017)
Die Landtagsabgeordnete Svenja Schulze absolvierte ein Praktikum im Friseursalon (Foto: Pat Röhring)
24.03.2017

Die Chemie stimmt - Svenja Schulzes Tag im Friseursalon „Sibels Kopfkunst“

Unter dem Motto „Abenteuer Alltag“ sind Praktika für die Landtagsabgeordnete ein Muss. Sie möchte nicht die Bodenhaftung verlieren und erleben, wie die Menschen leben und arbeiten die sie vertritt.
„Geschüttelt, nicht gerührt“ rief Sibel Mavruk, und meinte damit die Farbe, die Svenja Schulze gerade in ein kleines Döschen drückte. Während man die sonst als Landesministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung in Düsseldorf trifft, färbte, wusch und föhnte sie am Mittwoch, 24.03., Haare im Salon „Sibels Kopfkunst“ an der Hammer Straße. Mehr ...

Bild: Drei für Münster
Foto: P. Röhring
28.02.2017

„Atom-Ausstieg konsequent weiterverfolgen“

SPD freut sich über nächsten Schritt in Sachen Urenco
„Wir freuen uns, dass der Ausstieg aus der Atomkraft konsequent weiterverfolgt wird“, erklärt Münsters SPD-Vorsitzender Robert von Olberg. Er reagiert damit auf die Nachricht, dass Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) mit einem Rechtsgutachten die Möglichkeiten zur Schließung der Urananreicherungsanlage in Gronau klären will. Auch Münsters Landtagsabgeordnete Svenja Schulze und Thomas Marquardt begrüßen den Schritt. „Wir haben in unserem Koalitionsvertrag das Ende der Anlage als Ziel formuliert. Es ist gut, dass nun ein rechtssicherer Weg dafür gefunden werden soll.“ Mehr ...

Bild: Stadtbahn für Münster
23.02.2017

Stadtbahn-Konzept stößt auf positive Reaktionen im Land

„Auch in Düsseldorf stößt der Vorschlag einer Stadtbahn für Münster auf positive Reaktionen“, erklären die beiden SPD-Landtagsabgeordneten Thomas Marquardt und Svenja Schulze. Die Sozialdemokraten hatten in Gesprächen im Düsseldorfer Landtag mit Fachleuten das Infrastruktur-Projekt vorgestellt und verankert. „Münster ist die einzige Großstadt in NRW mit mehr als 300.000 Einwohnern, die den öffentlichen Personennahverkehr ausschließlich mit Bussen bestreitet. Eine Stadtbahn könnte deshalb eine deutliche Entlastung für den an die Grenzen gelangenden Nahverkehr in unserer wachsenden Stadt Münster bringen.“ Mehr ...

Bild: Hochschuldialog JusoHSG mit Ralf Stegner
Moderator Alexander Bliefernich, Svenja Schulze MdL, Ralf Stegner und Moderatorin Anna Hullermann.
09.02.2017

Schulze und Stegner: „Studiengebühren bleiben abgeschafft“

Hochschuldialoge der Juso Hochschulgruppen
„Für uns gilt, über die Lebens- und Berufschancen eines Menschen dürfen allein seine Talente, Leistungen und Fähigkeiten entscheiden, nicht das Einkommen und die Herkunft seiner Eltern. Daher brauchen wir Durchlässigkeit im Bildungssystem, keine Schubladen. Studiengebühren bleiben abgeschafft!“, gaben sich Schulze und Stegner kämpferisch, angesichts der Ankündigung der nordrhein-westfälischen CDU und ihres Spitzenkandidaten Armin Laschet, die Studiengebühren im Falle eines Sieges bei der Landtagswahl im Mai wieder einführen zu wollen. Mehr ...

03.01.2017

Schulsozialarbeit ist bis 2018 gesichert!

„Es gibt Verlässlichkeit für die Schulsozialarbeit“, erklärt die münsteraner SPD-Landtagsabgeordnete Svenja Schulze anlässlich einer Mitteilung des Sozialministeriums NRW. Durch die Bereitstellung von fast 100 Millionen Euro für 2017 und 2018 erhalten die Städte und Gemeinden Planungssicherheit und könnten die Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter weiter beschäftigen. „Sie helfen dabei, dass Kinder und Jugendliche die Unterstützung erhalten, auf die sie dringend angewiesen sind“, stellt die Sozialdemokratin fest. Mehr ...

Bild: Drei für Münster
Robert von Olberg, Svenja Schulze und Thomas Marquardt
02.12.2016

SPD: Mietpreisbremse stärken und weiterentwickeln

"Wir müssen alle Instrumente nutzen, um bezahlbares Wohnen zu ermöglichen", erklären die beiden SPD-Landtagsabgeordneten Svenja Schulze und Thomas Marquardt. Dazu gehöre es, so die Sozialdemokraten, die Mietpreisbremse im Interesse der Mieterinnen und Mieter weiterzuentwickeln. "Genau das hat der Landtag heute beschlossen", freut sich Svenja Schulze. Bei der bisherigen Regelung zur Mietpreisbremse hätten die Mieterinnen und Mieter es oft schwer, zu hohe Mietforderungen zu beweisen. Künftig, so die Forderung des Beschlusses, soll der Vermieter bei einer Wiedervermietung die Vormiete offenlegen müssen. Mehr ...